X

Meldung: 27.09.2019

Rückblick: Experimentelles Werkstattgespräch mit Anja Falkowski inspiriert




Im Mittelpunkt standen die Themen „erfüllender Beruf“ und „ganz persönlicher Businessplan“. Dabei betrachtete die renommierte Wirtschaftsmediatorin Anja Falkowski gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Thema „berufliche Herausforderungen“ aus verschiedenen Perspektiven.



Was gehört zu einem erfüllenden Berufsleben? Und wie können wir Herausforderungen konstruktiv begegnen und unser berufliches Umfeld positiv gestalten? Diese und andere Fragen waren Thema des inspirierenden Werkstattgesprächs am 12. September mit Anja Falkowski. In entspannter Runde ergab sich ein offener Austausch. Dafür sorgte auch ein einladend gestalteter Raum mit Möbeln der Firma Heunec, in dem sich die Teilnehmer*innen für dieses Werkstattgespräch trafen. Heimische Designermöbel im Halbkreis luden dazu ein, sich niederzulassen und mitzudiskutieren.

Eingeleitet hatte Wirtschaftsmediatorin Anja Falkowski den Abend mit den „Gedanken einer Katze“. Aus der Perspektive des Tieres wurde das manchmal unverständliche, hektische Treiben der Menschen in ihrer Lebens- und Arbeitswelt kommentiert und überspitzt auf den Punkt gebracht. „Es ist wichtig, dass wir uns unserer Gestaltungsmöglichkeiten bewusstwerden“, sagte Anja Falkowski. „Man kann jede Situation gestalten, auch wenn man zunächst orientierungslos ist.“ Entscheidend sei es, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Dies führe zu besseren Lösungen und Erlebnissen. „Wer Dinge macht, weil sie aus einem selbst herauskommen und nicht, weil es Jemand sagt, fühlt sich besser und es gelingt eher, andere Menschen mitzunehmen“, so die Wirtschaftsmediatorin.

„Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens mit der Arbeit. Wie wir diesen Teil unseres Lebens gestalten, ist daher ein wichtiger Punkt unsere Lebenszufriedenheit“, waren sich die Teilnehmer einig. Zu den weiteren Themen, die im Fokus standen, gehörten Mitarbeitermotivation, Führungsverhalten sowie Übernahme von Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft.

„Vielen Dank an Anja Falkowski für die Denkanstöße und den kurzweilig gestalteten Abend“, sagte die Leiterin der Designwerkstatt, Karin Ellmer.



zurück zur Übersicht