X

Meldung: 30.04.2019

Rückblick Werkstattgespräch: Wahrheiten und Irrtümer im Gewährleistungsrecht




Wie hätten Sie entschieden? Beim Werkstattgespräch im April standen diesmal Fragen rund um das Gewährleistungsrecht im Mittelpunkt. Die Bezirksgeschäftsführerin des Handelsverbands Bayern e.V. und Rechtsanwältin Sabine Köppel gab praxisnahe Antworten auf die zentralen Fragen und konnte so mit weit verbreiteten Irrtümern aufräumen.



„Fragen des Gewährleistungsrechts und eventuelle Rechtsansprüche von Käufer und Verkäufer bereiten den Vertragsparteien eines Kaufvertrages oftmals Schwierigkeiten“, so Rechtsanwältin Sabine Köppel. Ein Hauptgrund dafür sei: Die rechtlichen Grundlagen seien vielfach nicht ausreichend bekannt. „Dies gilt zum Beispiel für die Unterscheidung zwischen Gewährleistung und Garantie, dem Umtausch von Ware oder dem Umgang mit Gutscheinen.“ Mit praxisnahen und anschaulichen Beispielen konnte das Werkstattgesprächs mit weitverbreiteten Irrtümern aufräumen und bei den Anwesenden Rechtssicherheit schaffen.



zurück zur Übersicht