X

Meldung: 14.02.2020

Raum der Ideen begeistert mit kreativem Managementtraining




Internationales Management trifft kreative Trainingsmethoden: Dies war das Motto vom zweiten Raum der Ideen mit dem Managementtrainer Ivo Haase in der Designwerkstatt.



Wenn man glaubt, alles zu können, ist es der richtige Moment, sich auf etwas Neues einzulassen. Deshalb trafen sich zehn Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Kreative aus allen Branchen am 4. Februar in der Designwerkstatt. Gemeinsam lernten sie neue Methoden rund um das Thema Management kennen und erlebten Bekanntes aus anderen Perspektiven.

Es war die zweite Veranstaltung in der Reihe „Raum der Ideen“, die von Karin Ellmer, Leiterin der Designwerkstatt und von PR-Beraterin Katharina Zahner ins Leben gerufen wurde. „Beim Raum der Ideen geht es darum, gemeinsam neue Methoden und Konzepte auszuprobieren. Moderiert wird die Veranstaltung von einem Trainer oder Experten“, sagte Karin Ellmer. Alle Teilnehmer – immer genau fünf Frauen und fünf Männer- wurden im Vorfeld persönlich angesprochen und ließen sich spontan und mutig auf das Experiment ein.



Reger Austausch und viele Jahre Managementerfahrung

Wie eine Ente aus Legosteinen zur Grundlage für eine eigene Unternehmensidee werden kann und man introvertierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kreativtechniken dazu bringt, ihr Wissen und ihre Ideen mit dem Team zu teilen, das erfuhren und erlebten die Teilnehmenden im „Raum der Ideen“ von Trainer Ivo Haase. Außerdem lernten sie neue Methoden der Reflexion und Planung kennen.

Ein weiteres Thema war der gemeinsame Austausch der erfahrenen Führungskräfte über Tipps, und Themen des Managements. „Hier hängt der Schatz aus vielen Jahren Management“, sagte Ivo Haase über die Wand, an der alle Teilnehmer den wichtigsten Tipp ihres Vorbildes notiert hatten. Mit Erfahrung, Kreativität und Persönlichkeit gelang es ihm, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den unterschiedlichsten Aspekten des Trainings mitzunehmen und zu begeistern.

„Das waren vier spannende Stunden“, lautete das gemeinsame Fazit. Auch der Raum für Austausch und Kreativität sowie die Möglichkeit sich in einer vierstündigen Auszeit auf ein ganz neues Format einzulassen, kamen gut an. Die Teilnehmer freuten sich, neue Anregungen erhalten zu haben. „Herzlichen Dank für das spannende Training“, sagte Leiterin Karin Ellmer und versprach eine Fortsetzung der Reihe „Raum der Ideen“ in diesem Jahr.


zurück zur Übersicht