X

Veranstaltung

Philosophisches Werkstattgespräch: Künstliche Intelligenz – der vergoldete Mensch?



Künstliche Intelligenz spielt eine wichtige Rolle in den Debatten der Gegenwart. Das Thema unter verschiedenen Aspekten betrachten und zur Diskussion anregen, wird das Werkstattgespräch mit Philosophin Dr. Ellen Wilmes am 28.11.2018 in der Designwerkstatt.



Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist in unserem täglichen Leben angekommen: Computer, Handy, automatische Steuerungsprozesse bei Maschinen, Rasenroboter und Fertigungsroboter. KI löst unterschiedliche Emotionen aus: Freude und Staunen über die Möglichkeiten der Technisierung stehen Befürchtungen gegenüber. „Künstliche Intelligenz ist in Begriffen greifbar zu machen, aber eine abschließende Definition existiert nicht, weil die Worte Kunst und Intelligenz selbst nicht eindeutig festgelegt sind“, sagt die Philosophin Dr. Ellen Wilmes.

Bei ihrem philosophischen Werkstattgespräch am Mittwoch, den 28. November, um 17 Uhr in der Designwerkstatt Coburg wird sie aktuelle Fragestellungen zum Thema KI aufgreifen und gemeinsam mit dem Publikum aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Weshalb entschließt der Mensch sich nun, diese Technik weiter voran zu treiben? Was braucht Künstliche Intelligenz? Welche Folgen gehen mit KI einher? Was bedeutet dies für den Menschen als Person, in der Gesellschaft und für ein Unternehmen?“, fragt die Philosophin und Referentin: „In einem offenen Diskussionsraum mit kontinuierlichen Anregungen sollen diese Fragen mit philosophisch ethischem Hintergrund erörtert werden.“



Vita:

Dr. Ph.D. Ellen Wilmes nahm 2011 nach erfolgreichen mehrjährigen beruflichen Laufbahnen als Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Mathematik und Ökotrophologie, Lehrerauszubildende für den Fachbereich Mathematik und als Theaterpädagogin das Studium der Philosophie in Marburg an der Lahn auf. In diesem Rahmen ging sie als Erasmusstudentin nach Mailand. Sie beendete den Master-Studiengang 2014. Sie promovierte an der Karls-Universität Prag und der freien Universität Witten/Herdecke mit einem Thema aus der theoretischen Philosophie, das der Phänomenologie zugeordnet wird.

Heute arbeitet sie selbstständig in ihrer philosophischen Praxis in Rödental bei Coburg. Sie bietet ein philosophisches Coaching mit einer von ihr entwickelten Technik an. Als Zen-Lehrerin hält sie regelmäßig kleine Zen-Seminare zu gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und individuellen Themen. Sie nimmt Aufträge für Vorträge und Coaching-Seminare an, in denen sie Philosophie und Weltfragen, sinnvoll und praktisch umgesetzt, miteinander vernetzt.

Weitere Informationen unter www.co-philosophie.de

zurück zur Übersicht

Termin: 28. November 2018

Uhrzeit: 17 Uhr

Ort: Am Hofbräuhaus 1, Coburg

Kosten: keine
Veranstalter: Designwerkstatt Coburg



Kontakt zur Terminvereinbarung:
Telefon: +49 9561 8363-0
Telefax: +49 9561 8363-119
E-Mail: info@designwerkstatt-coburg.de



Anmeldung:

* Pflichtfelder