archiv - veranstaltungen: werkstattgespräche

Guerilla-Marketing

Unternehmensführung

Guerilla Marketing – Ideen schlagen Budget

Die kreative Allzweckwaffe für mittelständische Unternehmen?


Guerilla-Marketing ist in aller Munde. Doch was verbirgt sich tatsächlich hinter dem Begriff und vor allem: was haben Werbegemeinschaften bzw. Einzelhandel und Dienstleister davon?

Marketingspezialist Thomas Patalas, der mit seinem aktuellen Fachbuch „Guerilla Marketing – Ideen schlagen Budget“ (Cornelsen, Berlin 2006) sogar in der Bestseller-Liste der Financial Times Deutschland angekommen ist, zeigte viele Beispiele auf und verstand es, in verständlicher Art und Weise die Grundzüge des Guerilla-Marketings auf den Punkt zu bringen:

Guerilla-Marketing ... ist lokal

Guerilla-Marketing ... ist  aufmerksamkeitsstark

Guerilla-Marketing ... ist  einmalig

Guerilla-Marketing ... ist  originell

Guerilla-Marketing ... ist überraschend

Guerilla-Marketing ... ist extrem kundenorientiert

und schafft meist Präsenz in den Medien, die "kostenlos" ist.

Dieses Werkstattgespräch fand in Zusammenarbeit mit der Aktionsgemeinschaft Zentrum Coburg e. V. statt.

Im Anschluss an den einführenden Vortrag stand der Referent für Gespräche zur Verfügung. Seine handsignierten Bücher waren schnell ausverkauft. Auch unsere kulinarische Guerilla-Kost und die liebevoll gestaltete Dekoration fand sehr großen Anklang.





 
     
 

Thomas Patalas, Jahrgang 1967,  ist seit mehreren Jahren Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie IHK-Dozent. Durch seine unkonventionellen Marketingmethoden ist er mit seiner 1999 gegründeten Agentur „MAKS – Marketing und Kommunikationsservice“ Ansprechpartner für kleine und mittelständische Unternehmen. Zuvor war er Senior Consultant für Stadtmarketing-Projekte bei „Heinze und Partner“, wo er Vermarktungskonzepte für Städte und Regionen entwickelt hat. Zur aktuellen Guerilla-Marketing-Diskussion hat Patalas seine individuelle Sichtweise des Themas in mehreren Aufsätzen veröffentlicht. Ebenso sind seine Tipps zum Guerilla Marketing für mittelständische Unternehmen in vielen Businesszeitschriften erschienen. Darüber hinaus hält der Mönchengladbacher Sozialwissenschaftler Vorträge über aktuelle Entwicklungen des Marketings und die damit verbundenen Chancen für den Mittelstand.

Weitere Informationen hier...





Thomas Patalas, Jahrgang 1967,  ist seit mehreren Jahren Lehrbeauftragter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie IHK-Dozent. Durch seine unkonventionellen Marketingmethoden ist er mit seiner 1999 gegründeten Agentur „MAKS – Marketing und Kommunikationsservice“ Ansprechpartner für kleine und mittelständische Unternehmen. Zuvor war er Senior Consultant für Stadtmarketing-Projekte bei „Heinze und Partner“, wo er Vermarktungskonzepte für Städte und Regionen entwickelt hat. Zur aktuellen Guerilla-Marketing-Diskussion hat Patalas seine individuelle Sichtweise des Themas in mehreren Aufsätzen veröffentlicht. Ebenso sind seine Tipps zum Guerilla Marketing für mittelständische Unternehmen in vielen Businesszeitschriften erschienen. Darüber hinaus hält der Mönchengladbacher Sozialwissenschaftler Vorträge über aktuelle Entwicklungen des Marketings und die damit verbundenen Chancen für den Mittelstand.

Weitere Informationen hier...